Aktuelle Berichte

Start in die Sommerferien

Zum Abschluss des Schuljahres 2021/22 versammelten sich alle Schüler:innen und Lehrer:innen am Ende der vierten Stunde noch einmal im Foyer, um gemeinsam "Heal the world" von Michael Jackson zu singen. Mit der Botschaft dieses Liedes und einem von der SMV spendierten Eis verabschiedeten sich alle in die wohlverdienten Ferien. Wir wünschen allen am Schulleben Beteiligten erholsame Sommerwochen und hoffen, alle gesund und gestärkt zu Beginn des neuen Schuljahres wiederzusehen!

Schulfest

Am Dienstag, den 26.7. fand das Schulfest des OGW statt. Während sich der Elternbeirat und die KS1 um Speis und Trank kümmerten, gaben die Klassen einen Einblick in das, was sie während der Projekttage am Montag und Dienstag gemacht hatten. Ein besonderes Highlight waren dabei die Theateraufführungen der fünften Klassen, die klassische Märchen kreativ umgestalteten und neu interpretierten. Vor allem aber bot das Fest wieder einmal die Gelegenheit, dass Eltern, Schüler und Lehrer ins Gespräch kamen und die Schulgemeinschaft konkret erlebbar wurde.

OGW-Cup 2022

  • OGWCup1
  • OGWCup2
  • OGWCup3
  • OGWCupSieger

Nach Sportfest und Weltfrühstück fand am Freitag, den 22. Juli ein drittes traditionelles Schul-Ereignis wieder statt, das durch die Corona-Pandemie in den letzten beiden Jahren ausfallen musste: Der OGW-Cup! Aufgeteilt in einen Unterstufen-Cup (Klassen 5-7) und einen Oberstufen-Cup (Klassen 8-KS1 und ein Lehrer:innen-Team), erlaubte diese Veranstaltung den Klassen nicht nur, ihr fußballerisches Können und ihre Cheerleader-Qualitäten unter Beweis zu stellen, sondern sie bot vor allem die Möglichkeit, mitzufiebern, gemeinsam Emotionen zu erleben und einen Vormittag lang gemeinschaftlich Spaß zu haben. Eine besondere Gratulation geht an das Team "FC Imbiss El-Ghazi" (ein Foto wird noch nachgereicht) der 7b, welches den Unterstufen-Cup souverän gewann und dann sogar noch bei den "Großen" mitspielen durfte. Sieger des Oberstufen-Cups wurde die Mannschaft "VFL Vollsuff" aus der 10a. Herzlichen Glückwunsch!

Weltfrühstück

Viele verschiedene Länder - viele verschiedene kulinarische Spezialitäten! Anlässlich des Weltfrühstücks, das nach zwei Jahren Corona-Pause am Donnerstag, den 21. Juli wieder am OGW stattfinden konnte, durften sich die Schülerinnen und Schüler eine Schulstunde lang durch die Köstlichkeiten aus Ländern von A bis Z schlemmen und Farben, Gerüche und Geschmäcke rund um den Globus genießen. Jeder Klasse wurde dabei ein Buchstabe des Alphabets zugelost, zu dem ein Land mit ebendiesem Anfangsbuchstaben gefunden werden sollte. Neben für dieses Land typischen Speisen erstellten die Klassen jeweils auch Plakate mit Hintergrundinformationen zu ihrem Land. Wie schon am Sportfest war auch hier wieder das Zusammengehörigkeitsgefühl der gesamten Schulgemeinschaft deutlich spür- und erlebbar. Ein großer Dank an die SMV für die Organisation des Weltfrühstücks!

Sportfest

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause konnte am Mittwoch, den 20.7. endlich wieder das traditionelle Sportfest des OGW stattfinden. In klassenübergreifenden Teams mussten die Schüler:innen verschiedene Mannschaftsspiele bestreiten, die aber nicht nur Schweiß kosteten, sondern auch viel Freude und Spaß bereiteten. Allen Beteiligten war anzumerken, wie wichtig und hilfreich solche Aktionen sind, an welchen die gesamte Schulgemeinschaft teilnimmt und die es erlauben, miteinander in Kontakt zu kommen. Ein herzliches Dankeschön an die Sportfachschaft für die Organisation dieses gelungenen Sportfests!

Elternbrief zum Schuljahresende

Hier können Sie den aktuellen Elternbrief mit Informationen zum Schuljahresende und zum Schulstart nach den Sommerferien herunterladen.

Ausbildungsbotschafter der Handwerkskammer Freiburg am OGW

Wie viel verdient ihr? Wo braucht ihr Mathe, Physik und Chemie in euren Berufen? Werdet ihr den Meister machen? Könnt ihr während der Arbeit Schokolade essen? Solche und weitere Fragen stellten die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen beim Besuch der Ausbildungsbotschafter am 19. Juli 2022. Ein Süßwarentechnologe, zwei Industriemechaniker und ein Gärtner aus Betrieben der Umgebung stellten den Schülerinnen und Schüler anschaulich ihre Berufe vor, erzählten von ihren Wegen dorthin und ihren Plänen für die Zukunft.

Erhalt der DELF-Bescheinigungen

Diejenigen Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10a und 10b, die dieses Schuljahr die DELF-Prüfung (Niveau B1) abgelegt haben, konnten am Donnerstag, den 14.7.2022 ihre offizielle Bescheinigung über den Erhalt des DELF in Empfang nehmen. Insgesamt 23 Schüler:innen haben die Prüfung abgelegt und auch bestanden. In einigen Monaten werden sie dann auch noch die offiziellen Zertifikate erhalten, die unbegrenzt gültig sind und ihnen die Beherrschung der vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck auf dem Niveau B1 bescheinigen. Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge!

Nominierung für die Kulturakademie Baden-Württemberg

Eine besondere Möglichkeit zur kreativen Weiterbildung bietet sich Sarah Schmeja aus der 7b. Sie wurde von der Kulturakademie der Stiftung Baden-Württemberg ausgewählt, um an zwei Kreativwochen teilzunehmen, während der literarisch besonders interessierte und talentierte Jugendliche ihre Begabungen im schriftstellerischen Bereich vertiefen und weiterentwickeln dürfen (ihre Bewerbungsgeschichte findet ihr übrigens am Ende des Artikels).

„Talente schlummern. Talente versiegen nicht. Talente werden entdeckt.“ So lautet das Motto der Kulturakademie, die in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, MINT und Musik gemeinsam mit renommierten Partnereinrichtungen solche Kreativwochen für Nachwuchstalente anbietet. Während dieser zwei Wochen verbringen die Jungen und Mädchen Zeit unter Gleichgesinnten, werden individuell gefördert, können Fachleuten über die Schulter schauen und sie erhalten Anregungen für ihren beruflichen Werdegang. 

Für Sarah, die unter 1400 Bewerbern einen der wenigen begehrten Plätze erhielt, geht es in der letzten Woche der Sommerferien ins Deutsche Literaturarchiv nach Marbach, wo sie gemeinsam mit 19 anderen ausgewählten Bewerberinnen der Klassenstufen 6 bis 8 an dem Programm „Schreibspuren“ teilnimmt.

Weiterlesen ...

Offizielle Verleihung des LabelFrancÉducation

  • LabelFrance1
  • LabelFrance2

Seit 2012 verleiht das französische Europa- und Außenministerium Schulen mit herausragenden bilingualen Zügen weltweit die Auszeichnung LabelFrancÉducation. Ziel dieses Labels ist es, den Französischunterricht und die Beschäftigung mit der französischen Sprache und Kultur außerhalb Frankreichs zu fördern und zu unterstützen.

Auch dem Oberrhein-Gymnasium, das einen bilingualen Zweig besitzt und die Möglichkeit bietet, das Abibac – also das deutsche und das französische Abitur gleichzeitig – abzulegen, wurde im Jahre 2020 diese Auszeichnung verliehen. Es ist damit eine von weltweit 517 und deutschlandweit nur 18 Schulen, denen durch dieses Siegel eine ganz besondere Qualität des Französischunterrichts zugesprochen wird.

Nachdem die offizielle Übergabe der Auszeichnung wegen der Corona-Pandemie bisher nicht stattfinden konnte, bot sich am Freitag, den 8. Juli doch noch die Möglichkeit, das Versäumte nachzuholen. Zu der feierlichen Übergabe des Siegels war die Generalkonsulin des französischen Generalkonsulats Stuttgart, Catherine Veber, angereist. Neben ihr waren auch die Stabsstellenleitung für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit des Landkreises Lörrach, Sonya Baron, und der Oberbürgermeister der Stadt Weil am Rhein, Wolfgang Dietz, anwesend.

Weiterlesen ...

Mündliches Abitur am OGW

  • Abi22_1
  • Abi22_2

Alle 36 Abiturientinnen und Abiturienten des OGW haben an diesem Mittwoch, den 6. Juli, mit den mündlichen Prüfungen den letzten Teil ihrer Abiturprüfung erfolgreich hinter sich gebracht. Unter dem Vorsitz von Studiendirektor Jan Hägele vom Regierungspräsidium Freiburg mussten die Abiturienten sich von den Prüfungskommissionen in mindestens zwei Fächern mündlich prüfen lassen.
Groß war anschließend die Freude, als das Ergebnis verkündet wurde und die Schülerinnen und Schüler die Glückwünsche der Schulleiterin und der Lehrkräfte entgegennehmen konnten.

Weiterlesen ...

Das OGW ist jetzt Courage-Schule

Am Montag in der 3. Stunde war es endlich so weit! Nach zwei Jahren Engagement durch die Offenheit und Toleranz AG trat das OGW am 30. Mai dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage“ bei. Vertreter:innen von Netzwerk, Stadt und Kultur unterstützten die Aktion in der Schule in Weil am Rhein.

Die Offenheit und Toleranz AG hatte den Tag über mehrere Wochen vorbereitet. Unter anderem gab es für die Schüler einen Kreativwettbewerb zum Thema „Courage zeigen“. Zusätzlich hatte die AG mit Menschen der Schulgemeinschaft im Vorfeld Interviews geführt und ihnen Fragen zu ihrem Verständnis von Courage und ihren Wünschen für die Zukunft gestellt. Mit diesen Aktionen wollte die AG die gesamte Schule bei diesem wichtigen Thema mit ins Boot holen. Das haben sie geschafft!

Weiterlesen ...

Spieletreffen Balu&Du

Am Donnerstag, den 5.5. konnte endlich das allererste gemeinsame Spieletreffen seit Beginn des Balu und Du - Projekts am OGW stattfinden. Bisher war das auf Grund von Corona nicht möglich gewesen. Völlig durchnässt kamen die Moglis in Begleitung von Frau Sautter um 15.40 Uhr in der Schule an. Die Balus haben den Moglis das OGW gezeigt und nach einer kleinen Stärkung ging es dann weiter mit Spielen. Dabei kamen sowohl der Bewegungsraum mit der Kletterwand als auch die Tischtennisplatte und die Bälle zum Zug. Bei der abschließenden Stärkung haben die Moglis berichtet, was ihnen bei den Treffen besonders gut gefallen hat. Das ging von einem kleinen Ausritt (geführt), über einen Besuch im Zoo bis hin zu Basteleien. Durchweg fanden sie das Programm gut und die Balus haben sich über das Lob der Moglis sehr gefreut. Nach ca. 90 Minuten ist Frau Sautter, die Schulsozialarbeiterin, die das Programm an der Karl-Tschamber-Schule organisiert, bei schönstem Sommerwetter mit den Moglis wieder gegangen.

 

Vitra-Bewerbungstraining

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte endlich das Vitra-Bewerbungstraining für unsere beiden 10. Klassen wieder stattfinden. Auf dem Vitra-Campus erfuhren die Schülerinnen und Schüler von Ausbildungsleiter Joshua Paukner aus erster Hand alles Wissenswerte rund um die Bewerbung, etwa was zu den Bewerbungsunterlagen gehört, wie ein typisches Bewerbungsgespräch abläuft, welche Fragen häufig gestellt werden und welche Fragen man selbst besser nicht stellen sollte. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler das Gelernte in simulierten Bewerbungsgesprächen gleich selbst ausprobieren.

Elternbrief zu den bevorstehenden Prüfungen

Bitte beachten Sie den aktuellen Elternbrief, den Sie hier herunterladen können und der Informationen über die Unterrichtsorganisation angesichts der verschiedenen bevorstehenden Prüfungszeiträume beinhaltet.

Teilnahme des OGW am Informatik-Biber

  • 7a Biber
  • 7b Biber

Im November haben die Klassen 7a, 7b und 8a am Informatik-Wettbewerb „Informatik-Biber“ erfolgreich teilgenommen. Für das Oberrhein-Gymnasium, das in diesem Schuljahr zum ersten Mal dabei war, gab es fünf Mal einen zweiten Platz. Die siebten Klassen haben im Rahmen des Informatik-Unterrichts und die 8a im Rahmen des Mathematik-Unterrichts bei Herr Lauinger die Knobelaufgaben bearbeitet. Der Wettbewerb wurde zum 15. Mal veranstaltet und das Oberrhein-Gymnasium hat dazu beigetragen, einen neuen Rekord von insgesamt 428.856 Teilnehmenden aufzustellen!

Osterverkauf der Fairtrade-AG

Wie jedes Jahr bot die die Fairtrade- und Nachhaltigkeits-AG des OGW auch dieses Jahr wieder fair gehandelte Osterprodukte zum Verkauf an. Neben Osterhasen waren auch Bio-Paranuss-Eier, Bio-Schokoeier und Schokoladentäfelchen im Sortiment. Im Rahmen der Auszeichnung als "Fairtrade-School" soll so auf die Bedeutung des fairen Handels aufmerksam gemacht und zu einem bewussteren Konsum angeregt werden.

Schule macht Zeitung

Im März und April nahm die Klasse 9a am Projekt "Schule macht Zeitung" teil. Dabei erhielt täglich jede/r Schüler/in eine Ausgabe der Weiler Zeitung, die außerhalb des Unterrichts, aber auch zu Beginn der Deutsch- und Gemeinschaftskunde-Stunden gelesen werden durfte. Neben Diskussionen über aktuelle Themen behandelte die Klasse im Deutschunterricht auch Merkmale von Zeitungen und von journalistischem Schreiben, wobei die SchülerInnen selber eine Zeitungsseite erstellen konnten (ein Beispiel kann hier eingesehen werden). Am 4. April erhielt die 9a schließlich Besuch von Beatrice Ehrlich, einer Redakteurin der Weiler Zeitung, die Informationen über ihren Beruf gab und Fragen der Schüler/innen rund um das Thema Journalismus beantwortete. Passend zum Thema wurde über diesen Besuch selber dann auch in der Zeitung berichtet.

Osterbrief der Schulleitung

Sie finden hier den Osterbrief der Schulleitung mit aktuellen Informationen und wichtigen Terminen.

Preis beim Internet-Teamwettbewerb

Jedes Jahr veranstaltet das Institut français gemeinsam mit dem Cornelsen-Verlag anlässlich des deutsch-französischen Tages einen Internet-Teamwettbewerb. 2022 hatten sich deutschlandweit 1.400 Gruppen mit insgesamt 22.000 Schüler:innen für den Wettbewerb angemeldet, darunter auch die Klasse 9b des OGW, die im Bundesland Baden-Württemberg dabei einen hervorragenden dritten Platz belegte. Am 31. März fand nun die Preisverleihung für die Gruppe statt: Die Klasse erhielt eine Urkunde und jede:r teilnehmende:r Schüler:in eine Lektüre.
Bei diesem Wettbewerb müssen Schüler:innen entweder kleine Filme anschauen oder Artikel lesen und die jeweils dazugehörigen Fragen beantworten, und dies in einer Doppelstunde. Die Themenbereiche, die dabei abgedeckt wurden, waren breit gefächert: Le monde des livres, économie et monde du travail, petits et grands écrans, engagement civique et diversité, musique, à table, vive le sport, voyage et recontres.
Wir gratulieren der Klasse zu ihrem Erfolg!

Hoher Besuch am OGW

Im Rahmen eines Besuchs des Landkreises Lörrach am 1. April kam die baden-württembergische Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Theresa Schopper, auch ans Oberrhein-Gymnasium in Weil am Rhein. Im Zentrum dieser Kreisbereisung, die auf Einladung der Landrätin Marion Dammann stattfand, standen schulspezifische Themen und damit verbunden der Besuch von drei unterschiedlichen Schulen im Landkreis Lörrach. Nachdem Frau Schopper die Gewerbeschule in Rheinfelden und die Helen-Keller-Schule in Maulburg besucht hatte, kam sie schließlich auch ans Oberrhein-Gymnasium, das als grenznahe Schule mit einem französisch-bilingualen Zug ein besonderes Profil aufweist, welches die Bedeutung der grenzüberschreitenden Kooperation im Dreiländereck hervorhebt.

Weiterlesen ...

Workshops zur Präsidentschaftswahl in Frankreich

In Frankreich findet am 10. April die erste Runde der Präsidentschaftswahlen statt. Deren Ergebnis ist für die gesamte europäische Politik und insbesondere für Deutschland als wichtiges Partnerland Frankreichs von Bedeutung. Als Schule mit bilingualem Profil, der grenzüberschreitende Kooperation am Herzen liegt, blickt natürlich auch das OGW mit Spannung auf das, was westlich des Rheins passiert. Verschiedene Klassenstufen haben daher einen Workshop zu den anstehenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich durchgeführt, und zwar mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung (lbp): Während die bilingualen Gruppen der neunten und zehnten Klassen am Dienstag, den 29. März vor Ort am OGW aktiv wurden, konnten die bilingualen Gruppen der Kursstufen den Workshop am Montag, den 28. März per Videokonferenz durchführen.

Weiterlesen ...

SMV-Kuchenverkauf für die Ukraine

Am Montag, den 28. März organisierte die SMV einen Kuchenverkauf, dessen Erlös für Ukrainer:innen gespendet werden soll, die unter den Folgen des Krieges in ihrem Land leiden. Fast 20 Kuchen hatten die Schüler:innen des OGW gebacken und der Andrang am Verkaufsstand war groß. Am Ende stand eine eingenommene Summe von 365 Euro - ein stolzer Betrag, der die Solidarität und Hilfsbereitschaft der OGW-Schüler:innen mit den Leidtragenden des Ukraine-Kriegs zeigt. Die SMV dankt allen Spender:innen und Verkäufer:innen!

Handy-Sammelaktion

Im Januar hatte die Nachhaltigkeits-AG des OGW alte Handys, Ladekabel, Kopfhörer usw. gesammelt, um sie einem angemessenen Recycling zuzuführen. Denn ausgediente Handys in den Hausmüll zu werfen, schadet der Umwelt und ist deshalb gesetzlich verboten. Zu viele seltene Rohstoffe wie Gold, Silber, Kupfer, Palladium und Platin gehen dabei verloren und unnötig viele Ressourcen werden weiter abgebaut. Daher arbeiten NABU und Telefónica Deutschland Group seit 2011 beim Umweltschutz zusammen. Sie kümmern sich um ein sachgerechtes Recycling der gesammelten Materialien und Telefonica spendet dafür dem NABU jährlich eine feste Summe, die in den NABU-Insektenschutzfonds fließt. Wie genau das funktioniert, könnt ihr in dieser Grafik hier erkennen:

https://www.nabu.de/downloads/grafiken/handyfuerdiehummel/

Insgesamt hat die AG über 40 Handys und eine ganze Menge Zubehör gesammelt und an den NABU eingeschickt. Vielen Dank für eure Teilnahme!

Sag's mit fairen Rosen

Eine Blume sagt mehr als tausend Worte. Zum Valentinstag dient sie als Ausdruck von Liebe und Zuneigung, zum Weltfrauentag als Symbol für Anerkennung und Wertschätzung. Diese Werte sollten auch beim Anbau der beliebten Blumen gelten, doch die Realität in den Anbauländern von Rosen sieht oft anders aus. Daher hat die Fairtrade-AG des OGW eine Aktion veranstaltet, bei der sich Schüler:innen und Lehrer:innen gegenseitig anonym Rosen schenken konnten und in deren Zug auf die Bedeutung von fair gehandelten Blumen und die mit diesen einhergehende Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Frauen in den Produktionsländern aufmerksam gemacht wurde. Insgesamt wurden dabei 90 Rosen verschiedener Farben verschenkt.

Weiterlesen ...

Hier geht es direkt zur Lernplattform des OGW.

Nächste Veranstaltungen

Keine Termine
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.